Rom - Offiziell wird das Jubiläum von Deutschlands einzigem Museum im Ausland im Mai begangen. Dann wird Kulturstaatsminister Bernd Neumann eine Ausstellung mit Zeichnungen Max Beckmanns (1884-1950) zu Goethes Faust eröffnen. Bis zum 1. Juli werden eine Auswahl von 62 Handzeichnungen aus dem Bestand des Frankfurter Goethe-Museums zum ersten Mal in Italien zu sehen sein.

Im Sommer und Herbst stellt die Casa di Goethe dann in Italien entstandene Grafiken (27. Juli bis 18. September) und Zeichnungen (28. September bis 5. Dezember) deutscher Landschaftsmaler der Goethezeit aus den eigenen Beständen vor. Anlässlich des Geburtstags ist außerdem eine DVD geplant, die einen Rückblick über die ersten zehn Jahre gibt und die Aktivitäten des Museums beleuchtet. Träger der Casa di Goethe ist der Arbeitskreis selbstständiger Kultur-Institute (AsKI e.V.), der in diesem Jahr sein 40. Bestehen feiert. (tso/dpa)

mehr Nachrichten »