Dubai - Nach Angaben des Direktors der Firma Amlak al-Madina, Abdullah al-Schibani, sollen nebeneinander zwei Hochhaustürme mit jeweils 28 Stockwerken entstehen, von denen einer von außen aussieht, wie die auf den Kopf gestellte Version des anderen.

Al-Schibani erklärte, auch im Inneren des "umgedrehten Turmes" werde einiges auf dem Kopf stehen. Pflanzen und Palmen sollten von der Decke herab wachsen. Außerdem seien Springbrunnen an der Decke geplant. Amlak al-Madina hoffe, dass sich das Gebäude zu einer neuen Touristen-Attraktion Dubais entwickeln werde. Baubeginn soll der kommende Oktober sein. Die Fertigstellung ist für 2010 vorgesehen. (tso/dpa)

mehr Nachrichten »