Richterrüge für Britney Spears: Die amerikanische Pop-Sängerin ist von einem Richter in Los Angeles als Gewohnheitstrinkerin, die regelmäßig Drogen konsumiert, bezeichnet worden. Wie die US-Zeitschrift "People" berichtete, muss Spears sich nun zwei Mal pro Woche testen lassen. Zudem muss sie sich nach richterlicher Anordnung acht Stunden pro Woche mit einem Erziehungspädagogen treffen, der ihre Eignung als Mutter ins Visier nehmen soll.Diese neuen Auflagen für die Sängerin sind Folgen aus dem Sorgerechtsstreit mit Ex-Ehemann Kevin Federline um die beiden kleinen Söhne Sean Preston und Jayden James. Derzeit teilen sich die Eltern noch das Sorgerecht, doch Federline hat mehr Zeit mit den Söhnen beantragt. (mit dpa)

mehr Nachrichten »