Microsoft-Chef Bill Gates bleibt mit einem Vermögen von 50 Milliarden Dollar der reichste Mann der Welt. Der Abstand zu seinem Verfolger, dem Investment-Mogul Warren Buffett, hat sich laut US-Wirtschaftsmagazins Forbes im vergangenen Jahr vergrößert. Das Magazin veröffentlicht jedes Jahr eine Liste aller Milliardäre der Welt. Ihre Zahl hat nach der Bilanz von Forbes um 102 auf den Höchststand von 793 zugenommen, vor allem aufgrund gestiegener Aktienkurse. Unter den Newcomern sind zehn Frauen. Damit erhöht sich die Zahl der Frauen auf der Forbesliste auf 78. Das Gesamtvermögen aller Milliardäre stieg seit vergangenem März um 18 Prozent auf 2,6 Trillionen US-Dollar. "Die Reichen sind reicher geworden", lautet das Fazit des Magazins.

In Deutschland gibt es 55 Milliardäre. Das sind mehr als in jedem anderen Land außer den USA. Aus den Spitzenrängen musste Deutschland sich allerdings in diesem Jahr verabschieden: Aldi-Chef Karl Albrecht, der reichste Deutsche, rutschte vom 8. auf den 13. Platz ab. Vor zwei Jahren galt er noch als der drittreichste Mensch der Welt.

Die USA haben in diesem Jahr 44 neue Milliardäre aufzuweisen. Das Land mit dem höchsten Zuwachs unter den Superreichen nach den USA ist Indien. Dort leben 10 Neuzugänge. Als Grund dafür wertet Forbes den Anstieg des BSE SENSEX Market um bis zu 54 Prozent.

Zu den reichsten Zehn neu hinzugekommen sind der Franzose Bernard Arnault vom Luxuskonzern LVMH, Keneth Thomson (Thomson Corp. media) aus Kanada und Li Ka-shing, Finanzinvestor aus Hongkong. Verabschiedet haben sich Robson Walton (Wal Mart), Lawrence Ellison (Computerpionier und Chef der Softwarefirma Oracle) und Karl Albrecht.

Die zehn reichsten Menschen weltweit:

1. Bill Gates (USA, 50 Milliarden US-Dollar) – Microsoft-Gründer

2. Warren Buffett (USA, 42 Milliarden US-Dollar) – Investor (Berkshire Hathaway)

3. Carlos Slim Helú (Mexiko, 30 Milliarden US-Dollar) - Telekommunikation

4. Ingvar Kamprad (Schweden, 28 Milliarden US-Dollar) – IKEA-Gründer

5. Lakshmi Mittal (Indien, 23, 5 Milliarden US-Dollar) – Mittal Steel Company (weltgrößter Stahlkonzern)

6. Paul Allen (USA, 22 Milliarden US-Dollar) – Mitbegründer von Microsoft

7. Bernard Arnault (France, 21, 5 Milliarden US-Dollar) - LVMH

8. Prince Alwaleed Bin Talal Alsaud (Saudi Arabien, 20 Milliarden US-Dollar) - Finanzinvestor

9. Kenneth Thomson (Kanada, 19,6 Milliarden US-Dollar) - Thomson Corp. media

10. Li Ka-shing (Hongkong, 18,8 Milliarden US-Dollar) – Finanzinvestor