Nach der Vereidigung des Kabinetts hat Venezuelas Präsident Hugo Chavez offiziell seine nächste Amtszeit begonnen. In einer feierlichen Zeremonie im Kongress sagte Chavez am Mittwoch: "Vaterland, Sozialismus oder Tod - ich schwöre den Amtseid." Zuvor war der Linkspopulist in einem offenen Wagen durch die Straßen von Caracas gefahren, um sich von seinen Anhängern bejubeln zu lassen.

Bereits bei der Vereidigung seiner Minister hatte Chavez gesagt, seine "sozialistische Revolution" in Venezuela voranzutreiben. Am Montag hatte er angekündigt, er wolle die Unternehmen des Strom- und Telefonsektors "wieder nationalisieren", da es sich um strategische Bereiche handele.

Auch sollen einige ausländische Unternehmen verstaatlicht und die Unabhängigkeit der Zentralbank abgeschafft werden.

Zudem wird Chavez die Lizenz eines privaten, regierungskritischen Fernsehsenders auslaufen lassen. Chavez war im Dezember mit haushohem Vorsprung vor seinen Konkurrenten im Amt bestätigt worden.

Die Ankündigung einer Verstaatlichung der Strom- und Telefonanbieter in Venezuela hat die Börse des südamerikanischen Landes in den Keller gezogen. Der Börsenindex fiel am Dienstag (Ortszeit) in Caracas um 18,66 Prozent auf 50.438,71 Punkte. Die Aktien der 1991 privatisierten Telefongesellschaft CANTV, des größten Privatunternehmens des Öllandes, verloren sogar 30,26 Prozent. Um 20 Prozent stürzten die Papiere des Stromunternehmens Electricidad de Caracas ab. Der Handel mit diesen beiden Aktien wurde für mindestens 48 Stunden ausgesetzt, teilte die Börse in Caracas mit.

Während Händler von einem "brutalen und historischen Kurssturz" sprachen, rief der Präsident der Aufsichtsbehörde für Finanzmärkte in Caracas, Fernando de Candia, die venezolanischen und auch die ausländischen Anleger am Dienstagabend zur Ruhe auf. Die Entwicklung in Venezuela führte am Dienstag in geringerem Umfang zu deutlichen Verlusten in ganz Lateinamerika.

Zum Thema
Chávez' Sozialismus - Venezuelas Präsident Hugo Chávez will die Strom- und Telefonunternehmen in dem südamerikanischen Land verstaatlichen und künftig per Dekret regieren "

Caudillo auf Lebenszeit? Wohin führt die Revolution von Hugo Chávez? "