Menschen können immer nur eine begrenzte Anzahl von Informationen gleichzeitig aufnehmen und verarbeiten. Angeblich fangen sie sofort an, Dinge zu ignorieren, sobald mehr als sieben Reize gleichzeitig auf sie einstürzen.

Allerdings ist das ein Durchschnittswert. Viele Menschen, einem Vorurteil zufolge vor allem Männer, haben schon bei viel weniger Informationen Schwierigkeiten, alle gleichmäßig zu berücksichtigen. Dies gilt vor allem, wenn eine dieser Nachrichten so dominierend ist, dass sie besonders viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dann kann um einen herum die Welt zusammenfallen - man merkt es nicht mehr. Sondern wundert sich hinterher nur umso stärker, wieso denn plötzlich alles so anders aussieht.

An den Finanzmärkten, die ja vorwiegend von Männern bestimmt sind, ist so eine Situation gerade eingetreten. Alle starren sie auf die Subprime-Geschäfte. Gerade wurde die SachsenLB das Opfer dieser Immobilienkredite an Kreditnehmer mit schlechten Bonitätsnoten. Auch wenn inzwischen jeder halbwegs am Finanzmarktgeschehen Interessierte wissen dürfte, was darunter zu verstehen ist, und einige schon gelangweilt gähnen, übt die Krise trotzdem noch einen großen Reiz aus.

Weil dieser Reiz dominiert, fokussieren die Anleger ihre Aufmerksamkeit darauf. Das führt dazu, dass sie vieles, was auch noch geschieht, einfach übersehen. So verlieren sie den Überblick über das, was wichtig ist.

Die Intermarket-Analyse nutzt dagegen die Erkenntnis, dass alle Märkte mehr oder weniger stark miteinander verbunden sind. So haben Wechselkursveränderungen Einfluss auf die Gewinne der Unternehmen und damit auf deren Aussichten am Aktienmarkt. Gleichzeitig beeinflussen diese wiederum die Konjunktur- und Inflationsaussichten und somit die Erwartungen für die Geldpolitik oder die Rentenmärkte.

Nach dem Ansatz der Intermarket-Analyse ist es also wichtig zu berücksichtigen, wie die Bewegungen an einem Markt sich auf andere auswirken können. Dies gilt besonders dann, wenn die auslösenden Bewegungen sehr heftig ausfallen, wie dies zurzeit der Fall ist.