Den Preis für die beste Spielwelt konnte das Team ebenfalls mit in die Mainmetropole nehmen. Zum besten Casual Game wurde das Knobelspiel Think von Independent Arts Software gewählt. Simon the Sorcerer - Chaos ist das halbe Leben von Silver Style erachtete die Jury so gelungen, dass sie den Titel mit der Auszeichnung für das beste deutsche Kinderspiel bedachte. Darüber hinaus gab es Auszeichnungen in etlichen anderen Kategorien, etwa für das beste Browserspiel oder das beste Handyspiel.

Michael Schade, einer der beiden Gründer und Geschäftsführer von Fishlabs Entertainment aus Hamburg, fand sich und sein Team bestätigt, als das Handyspiel Blades & Magic gewann: "Als wir mit unserem 3D-Rollenspiel anfingen, haben uns alle für nicht mehr ganz richtig im Kopf gehalten. 3D-Spiele auf dem Handy, das geht doch gar nicht. Meist sind es ja kurzweilige Geschicklichkeits- oder Jump’n’Run-Spiele. Aber wir haben gesehen, dass es doch funktioniert. Offensichtlich gibt es eine Menge Leute, denen das gefällt. Was die Technik betrifft, so bewegen wir uns derzeit auf dem Niveau der ersten PlayStation."