100 Meter: Bolt holt Gold

Top-Favorit Usain Bolt hat mit Fabel-Weltrekord den 100-Meter-Lauf bei den Olympischen Spielen gewonnen. Der 21 Jahre alte Jamaikaner siegte im Pekinger Nationalstadion überlegen in 9,69 Sekunden vor Richard Thompson aus Trinidad und Tobago. Bronze holte der Amerikaner Walter Dix. Bolt verbesserte seinen erst vor kurzem aufgestellten Weltrekord um drei Hundertstelsekunden, obwohl er weit vor dem Ziel bereits jubelnd einen Gang zurückschaltete. Weltmeister Tyson Gay aus den USA war überraschend im Halbfinale ausgeschieden. Für den deutschen Meister Tobias Unger war schon am Vortag im Zwischenlauf Endstation gewesen.

Basketball: Olympia-Aus für Deutschland

Nach der 55:59 Niederlage gegen China haben Deutschlands Basketballer keine Chance mehr auf die Teilnahme am Viertelfinale beim Olympia-Turnier. Das Team und Top-Star Dirk Nowitzki zeigte am Samstag in Peking eine schwache Leistung und kassierten im vierten Spiel die dritte Niederlage. Im Wukesong Sports Center erzielten die NBA-Profis Nowitzki (24) und Chris Kaman (10) sowie Pascal Roller (13) die meisten Punkte für Deutschland. Bester Werfer der Chinesen war erneut der 2,26 Meter große Superstar Yao Ming (25). Das abschließende Spiel gegen die USA am Montag ist für die deutsche Mannschaft ohne sportliche Bedeutung.

Bahnrad: Silber für Kluge

Roger Kluge hat bei den olympischen Bahnrad-Wettbewerben in Peking überraschend die Silbermedaille im Punktefahren über 40 Kilometer gewonnen. Der 22 Jahre alte Cottbuser musste sich im Finale nur dem favorisierten Spanier Joan Llaneras geschlagen geben, der schon vor acht Jahren in Sydney Gold und vor vier Jahren in Athen Silber in dieser Disziplin erobert hatte. Bronze ging an den Briten Chris Newton.

Tischtennis: Herren stehen im Endspiel

Das Europameister-Team um Timo Boll gewann das hochklassige Halbfinale gegen Japan mit 3:2 und hat damit die Silbermedaille bereits sicher. Der Weltranglisten-Sechste Boll entschied vor mehr als 7000  Zuschauern beide Einzel für sich. Sein Düsseldorfer Clubkollegen Dimitrij Ovtcharov war einmal erfolgreich. Christian Süß verlor sein Einzel und das Doppel an der Seite von Ovtcharov. Gegner im Endspiel am Montag (13.30 Uhr) ist entweder China oder Südkorea.

Schnellfeuerschützen: Silber und Bronze

Der dreimalige Olympiasieger Ralf Schumann und Weltrekordler Christoph Reitz haben der deutschen Olympia-Mannschaft zu Beginn des achten Wettkampftages die Medaillen Nummer 15 und 16 beschert. Hinter Goldmedaillen-Gewinner Oleksandr Petriv aus der Ukraine schossen die beiden deutschen Pistolen-Asse am beständigsten und belegten in dem Wettkampf die Ränge zwei und drei.