In Folge der Turbulenzen auf den weltweitenFinanzmärkten und der Abschwächung der Konjunktur werde im Wirtschaftsministerium nur noch mit einem Wachstum von 0,5 Prozent gerechnet, berichtete das Magazin Der Spiegel am Samstag unter Berufung auf dortige Experten. Bislang liegt die Prognose für 2009 bei 1,2 Prozent. In diesem Jahr erwartet die Bundesregierung einen Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 1,7 Prozent.

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums sagte der Deutschen Presse-Agentur dpa zu dem Bericht: "Im Moment sind das alles noch Spekulationen." Ressortchef Michael Glos (CSU) werde die neue Prognose wie geplant am 16. Oktober veröffentlichen. Derzeit werde daran noch gearbeitet. Das Mitglied im "Wirtschaftsweisen"-Sachverständigenrat der Bundesregierung, Peter Bofinger, sagte im Spiegel, er halte im kommenden Jahr in Deutschland auch "eine Stagnation für möglich", also ein Null-Wachstum.

Bundeskanzlerin Angela Merkle setzte sich unterdessen für mehr Transparenz auf den internationalen Finanzmärkten ein. "Wir brauchen neben nationalen Regeln auch mehr internationale Vereinbarungen gegen unverantwortliche Finanzspekulationen", sagte die CDU-Vorsitzende dem Münchner Merkur. Politik und Wirtschaft müssten "die aktuelle Krise zum Anlass nehmen, die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen", sagte die Kanzlerin.

"Ich kritisiere das Selbstverständnis der Finanzmärkte. Leider haben sie sich freiwilligen Regelungen zu lange widersetzt, unterstützt von den Regierungen in Großbritannien und den USA." Im internationalen Finanzsystem könne ein einzelner Staat wie Deutschland auf nationaler Ebene allein wenig ausrichten.

"Deshalb habe ich schon 2007 gemeinsam mit Bundesfinanzminister Steinbrück während der deutschen G8-Präsidentschaft darauf gedrängt, dass wir mehr Regeln brauchen - für mehr Transparenz bei internationalen Geldgeschäften, bei Rating-Agenturen und Hedge-Fonds. Dadurch kam auch einiges in Gang, aber vor allem in den USA und in Großbritannien wurde es nicht in dem erforderlichen Maß unterstützt", monierte Merkel. "Das war zunächst bedauerlich, hat sich in der Zwischenzeit aber geändert."

Unions-Fraktionschef Volker Kauder schlug als Lehre aus der Krise eine neue europäische Bankenaufsicht nach deutschem Vorbild vor. "So wie wir eine europäische Zentralbank haben, stellt sich die Frage nach einer europäischen Finanzdienstleistungsaufsicht, die die Banken zumindest in Europa kontrolliert", sagte der CDU-Politiker in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. In Deutschland ist dafür die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) zuständig.