Merle R. ist 14 Jahre alt und geht in Hamburg aufs Gymnasium   

Ist Ihre Schule ein angenehmer Ort? In welchem Zustand sind Klassen- und Fachräume, Flure, Toiletten oder die Mensa? Was müsste dringend repariert und erneuert werden?

Eigentlich ist meine Schule ein angenehmer Ort. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Mein Klassenraum beispielsweise ist schon älter und auch die Toiletten müssten mal erneuert werden. Die Flure sind okay, und die Cafeteria ist total modern. Hier gibt es eine große Auswahl an gesundem Essen und auch warme Speisen in der Mittagspause.

Haben Sie einen Lieblingslehrer/eine Lieblingslehrerin? Warum mögen Sie ihn/sie? Was macht er/sie anders als die anderen?

Ja, mein Klassenlehrer ist mein Lieblingslehrer. Ich mag ihn, weil er total engagiert, lustig und verständnisvoll ist und guten, abwechslungsreichen Unterricht mit alternativen Methoden macht. Er bemüht sich sehr, interessanten Unterricht zu machen und ist offen für Neues. Andere Lehrer sind da anders. Sie machen eintönigen Frontalunterricht. Insgesamt gibt es davon aber nur noch wenig Lehrer an unser Schule. Der Unterricht muss auch Spaß machen. Moderner Unterricht heißt für mich auch, dass alternative Arbeitsmethoden verwendet werden. Zum Beispiel hatten wir einmal in PGW (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft) verschiedene Texte und mussten dann in Gruppen zusammenarbeiten, wobei jeder nur einen Text gelesen hat und dann den anderen Wichtiges erklären musste. So wussten wir alle über jeden Text Bescheid, ohne jeden gelesen zu haben. Anschließend mussten wir das Ganze dann zusammenfassen und vor der Klasse präsentieren.

So macht es viel mehr Spaß, als wenn der Lehrer vor der Klasse steht und etwas an die Tafel schreibt. Modern ist auch unser neuer Computerraum, in dem es ein digitales Board gibt, das mit einem Beamer verbunden ist. Damit kann man gut vor den anderen präsentieren.