Der amerikanische Film- und Fernsehschauspieler David Carradine ist  erhängt in einer Hotelsuite in Bangkok gefunden worden. Nach einem Bericht des Online-Nachrichtendienstes The Nation geht die Polizei von Selbstmord aus. Der 72-Jährige, der mit der TV-Serie Kung Fu Berühmtheit erlangte, war vor einigen Jahren in Quentin Tarantinos Zweiteiler Kill Bill im Kino zu sehen. Er war zu Dreharbeiten in Bangkok.

Am Mittwochabend war er nicht zu einem Abendessen mit Kollegen erschienen, die ihn auch nicht telefonisch erreichen konnten. Am Donnerstagmorgen fand ihn eine Hotelangestellte beim Aufräumen des Zimmers. Laut The Nation ergaben die polizeilichen Ermittlungen, dass er sich mit einer Gardinenkordel erhängt hatte.