Eine entsprechende Information des RBB-Senders Radioberlin wurde aus Koalitionskreisen bestätigt. Knake-Werner kündigte ein Pressegespräch für morgen an, in dem sie über die Perspektiven ihres Ressorts sprechen will. Die Sozialsenatorin wird voraussichtlich bekanntgeben, dass sie sich nach der Sommerpause zurückziehen werde.

Fraktionschefin Carola Bluhm (46) soll nach der Bundestagswahl den Posten der Sozialsenatorin übernehmen.

Über eine Umbildung der rot-roten Koalition in Berlin wird bereits seit längerem spekuliert. Es wird angenommen, dass die 66-Jährige aus Altersgründen zurücktritt. Sie ist seit 1968 politisch aktiv und seit 2002 Senatorin für Soziales in der rot-roten Koalition.

Bei den Gerüchten um eine Verjüngung der Landesregierung wurde auch über ein Ende der Amtszeit für Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (62) spekuliert. Ihr Posten soll künftig durch SPD-Landes- und Fraktionschef Michael Müller (44) besetzt werden.

Die Linksfraktion war bisher nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Dementiert wurde der Personalwechsel jedoch auch nicht. Senatssprecher Richard Meng sagte dazu nur: "In der Sommerpause wird es keine Veränderungen im Senat geben." Die Sommerpause endet Anfang September.