Zutaten für 2 Personen:
2 kleine Zucchini
3 Eier
1 Schalotte
1/2 Knoblauchzehe
frische Petersilie
Olivenöl
Salz

Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden, die Zucchini waschen, unten den Strunk entfernen und ebenfalls in Würfelform bringen. Sie müssen aber nicht soooo klein werden, ein Zentimeter Seitenlänge ist eine gute Größe.

Einen mutigen Schuss Olivenöl in einer Pfanne auf mittlere Hitze bringen und die Schalotten und Zucchini anbraten, bis sie goldbraun und weich sind. In der Zwischenzeit öfter mal umrühren und die halbe Knoblauchzehe schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden. Die Petersilie waschen, wieder trocken schütteln, Stiele entfernen und die Blätter nicht zu fein schneiden. Diese beiden Zutaten werden am Ende noch eine halbe Minute in der Pfanne mitgebraten, dann alles vom Feuer nehmen, salzen und auf einem Teller abkühlen lassen.

Die Eier in eine Schüssel öffnen, mit einer Gabel verquirlen und mit dem abgekühlten Gemüse vermischen. Die Pfanne und ein EL Olivenöl wieder auf die Herdplatte stellen und mit der Ei-Zucchinimischung auf ganz kleiner Hitze garen, die Frittata soll jetzt ganz langsam und schonend fertig ziehen.