Nachdem gestern die fünf Kilometer Langstrecken-Wettbewerbe verschoben wurden, verschiebt der Veranstalter auch die zehn Kilometer-Strecke. Statt am Donnerstag finden die Wettkämpfe schon diesen Mittwoch statt. Die Frauen schwimmen um 9.00 Uhr, die Männer um 13.00 Uhr. Die Strecke über 25 Kilometer bleibt für den Samstag angesetzt.

Hohe Wellen hatten zuvor den Start- und Zielbereich für die Langstrecken-Wettbewerbe am Strand von Ostia im Mittelmeer zerstört und die heutigen Rennen verhindert.

In Ostia, an dem rund 45 Kilometer von der italienischen Hauptstadt Rom entfernten Strand, sollen 152 Schwimmer aus 39 Ländern im Langstreckenschwimmen antreten. Die 13. Schwimmweltmeisterschaft begann gestern in Rom. Bis zum 2. Juli werden im Foro Italico Medaillen in 65 Wettbewerben vergeben.