Das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Frank-Walter Steinmeier (SPD) wird am 13.September per ARD- und ZDF-Stream live von dem Internet-Portal Zattoo zu sehen sein, berichtete der Focus.

In den vergangenen Tagen hatte es Streit zwischen den vier übertragenden Sendern ARD, ZDF, RTL und Sat.1 um die Übertragung des Rededuells gegeben. Die Privatsender beharrten auf eine ausschließliche Fernsehübertragung, während sich die öffentlich-rechtlichen Sender für eine Übertragung auch im Radio und Internet aussprachen.

ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust hatte in einem Brandbrief das TV-Duell als "Angelegenheit von nationaler Bedeutung" bezeichnet, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete. Alle sollten die Möglichkeit haben, daran teilzuhaben. Er verwies auf den Grundversorgungsanspruch und die vielerorts beklagte Politikverdrossenheit junger Menschen, der man mit einer Internetübertragung entgegen wirken könnte.

Die Privatsender verweisen darauf, dass die Hörfunksender bei einer Liveübertragung auch für die Produktionskosten aufkommen müssten. Sat.1-Chefredakteur Peter Limbourg hatte dem Focus gesagt, es handele sich um "ein originäres TV-Duell, das die Sender ausgerichtet und bezahlt haben".

Das Online-Portal Zattoo überträgt 50 Fernsehsender live im Internet. Über das legale Streamangebot sei eine Übertragung des TV-Duells rechtlich einwandfrei, sagte ZDF-Sprecher Alexander Stock dem Blatt.

Der verbale Schlagabtausch zwischen der Kanzlerin und dem Herausforderer Steinmeier wird am 13.September von 20.30 bis 22 Uhr ausgestrahlt. Peter Limbourg (Sat.1), Peter Kloeppel (RTL), Frank Plasberg (ARD) und Maybrit Illner (ZDF) werden den Kandidaten die Fragen stellen.