Die Führungskrise und die Flüchtlingspolitik standen im Fokus beim Bundesparteitag der Linken am vergangenen Wochenende in Leipzig. Die Parteispitze forderte uneingeschränkt offene Grenzen für Flüchtlinge, die Franktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht plädierte erneut für eine regulierte Zuwanderung. Bei ihrer Abschlussrede wurde es laut: Einige werfen ihr vor, Basiswerte der Partei zu verraten. Katharina Schuler aus dem Politikressort bei ZEIT ONLINE war dabei und wird uns berichten.

Unabhängig vom Output ist es ein besonderes Ereignis: US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wollen morgen in Singapur zusammentreffen. Die jeweils Obersten der beiden Staaten im Gespräch sind eine Premiere. Kernthemen werden wahrscheinlich die von den USA geforderte atomare Abrüstung und eine Lockerung der Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea sein. Was dürfen wir erwarten? Und wie viel Symbolwert hat das Treffen für ein freundlicheres Miteinander zwischen Nordkorea und dem Rest der Welt? Wir sprechen darüber mit Frederic Spohr, der für ZEIT ONLINE aus Singapur berichtet.

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.