Tumulte an den Ständen rechter Verlage, ein Auftritt von Björn Höcke, Streit um die Meinungsfreiheit: Das war die Frankfurter Buchmesse 2017. Ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels nun besser vorbereitet? Darüber spricht Fabian Scheler zum Start der Buchmesse mit David Hugendick, Literaturredakteur bei ZEIT ONLINE. Des Weiteren bespricht er den Siegerroman des deutschen Buchpreises, Archipel von Inger-Maria Mahlke. 

Außerdem geht es in der Ausgabe um Meng Hongwei. Er war bis vor Kurzem Chef von Interpol und Chinas Vizeminister für Öffentliche Sicherheit. Ende September war er nach China gereist und seitdem, sagt seine Frau, habe sie nichts mehr von ihm gehört. Nun sagten Chinas Behörden, er sei in Korruption verwickelt und stehe unter Aufsicht. Diesen Politthriller besprechen wir mit Xifan Yang, der Korrespondentin der ZEIT in China.

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.

Mitarbeit: Jurik Caspar Iser