Bereits im vergangenen Jahr berichtete ZEIT ONLINE über die Cum-Ex-Files – jahrzehntelang sollen Banker, Berater und Anwälte den deutschen Staat ausgeplündert haben. Ein internationales Journalistenteam hat nun recherchiert, dass auch andere Länder betroffen waren. Karsten Polke-Majewski, Leiter des Investigativressorts bei ZEIT ONLINE, spricht über das Ausmaß der Plünderungen – und warum sich die Länder einander nicht gewarnt haben.

Das Semester hat wieder begonnen – und damit für viele Studierende auch der Nebenjob. Denn viele haben keinen Anspruch auf Bafög und von den Eltern gibt's häufig zu wenig Geld, um das Studium zu finanzieren. Das Studentenwerk spricht von einem Untere-Mittelschicht-Problem. Hannes Schrader, Campus-Redakteur bei ZEIT ONLINE, ordnet ein, was daran problematisch ist.

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.

Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Jona Spreter