Der Fall einer 17-Jährigen, die tot in einer kommunalen Unterkunft in Sankt Augustin aufgefunden wurde, hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt: Tatverdächtig ist ein Mann mit deutschem und kenianischem Pass, der der Polizei offenbar bereits bekannt war. Zunächst war der Fundort als Flüchtlingsunterkunft angegeben worden – sodass der Fall zum Thema Kriminalität von Flüchtlingen zugehörig schien, was sich später als falsch herausstellte. Viele Medien haben das Thema aufgegriffen, auch ZEIT ONLINE. Wie gehen sie damit um? Und was für Lehren können daraus gezogen werden? Das ordnet Frida Thurm, Redakteurin im Gesellschaftsressort von ZEIT ONLINE, ein.

Wer an den Feiertagen zu seiner Familie reist, musste sich in der Vergangenheit auf kaputte oder überfüllte Züge und stundenlange Verspätungen einstellen. Dabei sind Weihnachten, Wintereinbruch oder Baustellen ja eigentlich keine überraschenden Ereignisse. Wir haben Claas Tatje, Wirtschaftsredakteur der ZEIT, gefragt, was die Gründe für die zahlreichen Verspätungen bei der Deutschen Bahn sind, was die geplanten Milliardeninvestitionen bringen könnten – und ob dieses Jahr erneut ein Bahnchaos droht.

Außerdem: Wie ein wenig ansehnlicher Weihnachtsbaum auf dem Erfurter Domplatz die Herzen erweicht.

Mitarbeit: Diana Pieper

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.