Fast eineinhalb Jahre haben SPD und Union einen Kompromiss gesucht, nun ist er da: Das Bundeskabinett hat dem überarbeiteten Gesetzentwurf zum sogenannten Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche zugestimmt. Der Paragraf schreibt Ärztinnen und Ärzten vor, wie sie über Abtreibungen informieren dürfen. Was bedeutet das für betroffene Frauen? Und ist der Streit zwischen SPD und Union jetzt beendet? Darüber spricht Erica Zingher mit Frida Thurm, Gesellschaftsredakteurin bei ZEIT ONLINE.

Die Forderungen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente richten sich grundsätzlich an Geringverdienende. Altersarmut betrifft aber immer häufiger auch wohlhabende Menschen. Kolja Rudzio, Wirtschaftsredakteur der ZEIT, erklärt, welche Faktoren dafür verantwortlich sind und warum ein Rentner Deutschland verlässt, um in einem Seniorenheim in Ungarn zu wohnen. 

Und sonst so? Der rote Teppich bei der Berlinale ist jetzt grün.

Mitarbeit: Alena Kammer und Milan Ziebula

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Wenn Sie uns kontaktieren möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an wasjetzt@zeit.de.