Die Öffentlichkeit ist entsetzt, nachdem ein Mann am Frankfurter Hauptbahnhof einen achtjährigen Jungen mit tödlichen Folgen vor einen Zug schubste. Die Tat wird nun bundesweit diskutiert. Warum erhält gerade dieser Vorfall so viel Aufmerksamkeit und was bedeuten solche Taten für eine Gesellschaft? Das hat Frida Thurm, Redakteurin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei ZEIT ONLINE, in ihrem Gespräch mit Thomas Bliesener vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen erfahren.

Seit Wochen streiten sich die USA und Großbritannien mit dem Iran um ein festgesetztes Schiff im Persischen Golf. Am Dienstag baten die USA Deutschland um Unterstützung für eine Schutzmission für Handelsschiffe in der Straße von Hormus. Eine weitere Provokation oder ist das wirklich nötig? Weshalb die Meerenge so wichtig ist und wie die Bundesregierung auf die Anfrage der USA reagieren könnte, erklärt Adnan Tabatabai, Iran-Experte am CARPO-Zentrum in Bonn.

Und sonst so? Ein ungewöhnliches Souvenir.

Mitarbeit: Katharina Heflik, Mathias Peer
Moderation: Ole Pflüger

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Sie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de.