Es war ein Erdbeben: Vergangenes Wochenende haben die Mitglieder der SPD Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans überraschend zum neuen Führungsduo der Partei gewählt. Mit der Entscheidung für die beiden eher unbekannten Kandidierenden des linken Lagers gegen das Team Olaf Scholz und Klara Geywitz positionierte sich die Basis eindeutig gegen ein "Weiter so". Aber wenn nicht so, wie soll es dann weitergehen? Beim Bundesparteitag am Wochenende werden nicht nur die beiden neuen Parteivorsitzenden Esken und Walter-Borjans im Amt bestätigt.

Der Parteitag steht vor der entscheidenden Frage: Weiterregieren oder den Bruch wagen? Bleiben oder gehen? Das Verhältnis der SPD zur großen Koalition scheint ähnlich ambivalent wie das von Großbritannien zum Brexit. Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert, der bekannt ist für seine Anti-Groko-Haltung, warnt plötzlich davor, die Regierung mit der Union "Hals über Kopf" zu verlassen. Und in ihrem Wahlkampf warben Esken und Walter-Borjans noch mehr oder weniger für einen Ausstieg aus der Groko.

Jetzt klingen die Worte der designierten Parteivorsitzenden gemäßigter. Statt vom Ausstieg sprechen sie von Nachverhandlungen mit den CDU und CSU, zum Beispiel beim Klimapaket oder dem Mindestlohn. Sind die Aussagen des neuen Führungsduos schon eine Woche nach ihrer Wahl wieder dahin? Und lässt sich die Union eigentlich auf Nachverhandlungen ein? Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer griff zumindest ihrerseits die Sozialdemokraten an, indem sie den langwierig ausgehandelten Kompromiss bei der Grundrente infrage stellte.  

Welchen Weg wird die SPD also beim Bundesparteitag einschlagen? Über die Zukunft der SPD, die Groko-Frage und wie viel Einfluss Kevin Kühnert als möglicher neuer Parteivize auf die Ausrichtung der Sozialdemokraten hat, darüber spricht Fabian Scheler mit Michael Schlieben, politischer Korrespondent von ZEIT ONLINE in Berlin, und Lisa Caspari aus der Ressortleitung des Politikressorts.

Und sonst so? In ihrem neuen Podcast Unter Pfarrerstöchtern geht Sabine Rückert den großen biblischen Fragen nach.

Moderation: Fabian Scheler
Mitarbeit: Sophia Hofer, Anne Schwendt

Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Sie erreichen uns per Mail unter wasjetzt@zeit.de.