Die libyschen Rebellen haben die strategisch wichtige Stadt Al-Sawija nahe Tripolis eingenommen. Der Nachrichtensender Al Jazeera berichtete, die Aufständischen kontrollierten mehr als die Hälfte der Stadt.

Es seien immer wieder Schüsse zu hören, allerdings keine heftigen Gefechte, berichten Korrespondenten vor Ort. Auf dem Marktplatz der Stadt wurden rund 50 Rebellen gesehen, die Fahnen schwenkten und Allahu Akbar (Gott ist groß) riefen. Einige Armee-Einheiten des Regimes, unter ihnen Heckenschützen, befinden sich nach Angaben der Rebellen noch in der Stadt.

Die Rebellen seien bei ihrem Angriff auf verhältnismäßig wenig Widerstand gestoßen, berichtet Al Jazeera. Die libysche Armee habe kein großes Aufgebot eingesetzt und die Bewohner der Stadt hätten die Aufständischen unterstützt. 

Marsch auf Tripolis geplant

Sobald Al-Sawija vollständig eingenommen ist, wollten die Aufständischen ihren Vormarsch auf Tripolis starten, sagte ein Rebell. "Ich bin mir zu tausend Prozent sicher, dass wir Al-Sawija heute einnehmen und dann auf Tripolis marschieren".

Al-Sawija liegt nur etwa 40 Kilometer westlich von Tripolis an einer Küstenstraße in Richtung Tunesien. Sollten die Rebellen die Stadt vollständig einnehmen, würden sie einen wichtigen Zugang nach Tripolis und Lieferwege für Nahrungsmittel und Benzin abschneiden. Das wäre ein schwerer Rückschlag für das Gadhafi-Regime.

Anzeichen für eine unmittelbare Bedrohung der Hauptstadt lagen zunächst aber nicht vor. Zwischen den beiden Städten waren noch Gadhafi-treue Truppen positioniert.

Die Regierung dementiert den Vormarsch

Ein libyscher Regierungssprecher bestritt die Angaben über den Vormarsch. "Al-Sawija ist absolut unter unserer Kontrolle", sagte er. Die Streitkräfte hätten den Angriff der Aufständischen "mit leichter Hand" zurückgeschlagen

In Al-Sawija leben 90.000 Menschen. Die Stadt gilt als viertgrößte Libyens. Zugleich ist Al-Sawija eines der Zentren der libyschen Erdöl-Industrie. Zwei Raffinerien sind dort angesiedelt, um das Rohöl aus dem Bouri-Erdölfeld im Mittelmeer zu verarbeiten. Al-Sawija hat im Kampf zwischen Regimetreuen und -gegnern für beide Seiten Symbolcharakter. In der Vergangenheit hatten die Regierungstruppen dort bereits zweimal Aufstände der Bevölkerung unterdrückt.