Die Anschläge vom 11. September haben die Weltgeschichte verändert. Vor allem in den Vereinigten Staaten, dem Ziel der Anschläge. Sie führten zu einer ideologischen Verschiebung in der Politik und einer fatalen Betonung des Militärischen: Michael Naumann war 2001 Chefredakteur der ZEIT und beschreibt die Konsequenzen aus den 9/11-Anschlägen. Naumann leitet heute die Redaktion der Zeitschrift Cicero.