In der Türkei hat der Tod eines Jugendlichen, der vor neun Monaten bei Demonstrationen verletzt wurde, neue Proteste ausgelöst. Die Polizei in Istanbul und Ankara setzte Tränengas und Wasserwerfer gegen Tausende Demonstranten ein, die mit Steinen warfen. Der 15-jährige Berkin Elvan war nach 269 Tagen im Koma gestorben. Er war von einer Tränengaspatrone getroffen worden. Für diesen Mittwoch ist die Beerdigung angesetzt.