Kajum Karsai, der ältere Bruder des amtierenden afghanischen Präsidenten, hat seine Bewerbung für dessen Amt zurückgezogen. Dies teilte sein Wahlkampfteam mit. Stattdessen werde Kajum Karsai bei der Wahl am 5. April nun den früheren Außenminister Salmai Rassul unterstützen.

Präsident Hamid Karsai, der selbst nicht mehr antreten darf, hatte sich zwar im Wahlkampf nicht eindeutig positioniert. Doch hatte er deutlich gemacht, dass er die Kandidatur seines Bruders nicht unterstützt.

Mit dem Ausstieg Kajum Karsais steigen die Chancen für Rassul, wie Karsai ein Paschtune. Er gilt als Befürworter des Sicherheitsabkommens mit den USA, das die Grundlage für eine weitere Stationierung von ausländischen Soldaten bilden soll.

Die Nato hat den Abzug aller Kampftruppen bis zum Jahresende angekündigt. Doch sollen noch Militärberater und Ausbilder im Land bleiben.