Die Ukraine will Russland wegen der Annexion der Krim vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag verklagen. "Wir betrachten die Krim als integralen Teil der Ukraine", sagte der ukrainische Außenminister Andrej Deschtschiza in Brüssel. Die Ukraine plane, beim Internationalen Gerichtshof eine Klage "gegen das russische Handeln auf der Krim" einzureichen.

"Ich denke, dass wir die Krim mit internationaler Unterstützung wieder zur Ukraine zurückbringen können", sagte Deschtschiza. Derzeit sammle die Regierung in Kiew Daten: "Das könnte noch ein bisschen dauern."

Die Führung in Kiew hatte Russland zuvor aufgefordert, sich mit seinen Soldaten von der Ukraine fernzuhalten. "Die russische Führung sollte sich mit den Problemen in der Russischen Föderation beschäftigen und nicht mit den Problemen der Ukraine", hatte Übergangspräsident Alexander Turtschinow gesagt. "Es sind die Ukrainer, die die Form der neuen Verfassung und die Struktur des Landes diktieren sollten." 

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hatte sich bei einem Treffen mit seinem US-Kollegen John Kerry für eine Ukraine als föderalen Staat stark gemacht, um so weiter Einfluss auf die mehrheitlich von ethnischen Russen bewohnten Regionen im Süden und Osten der Ukraine zu wahren.