Nach Einschätzung von US-Außenminister John Kerry stammt das Raketensystem, mit dem das Malaysia-Airlines-Flugzeug MH17 abgeschossen wurde, aus Russland. "Es ist ziemlich klar, dass dieses System von Russland in die Hände der Separatisten gelangte", sagte Kerry am Sonntag dem US-Nachrichtensender CNN.

Schon länger ist bekannt, dass die US-Regierung über Geheimdienst-Informationen zum MH17-Abschuss verfügt. Auch die Washington Post veröffentlichte Details zu den US-Erkenntnissen. Demnach hätten prorussische Separatisten von Russland das Flugabwehrsystem Buk erhalten, mit dem das Flugzeug abgeschossen worden sei. Putin dagegen bestreitet, dass die prorussischen Separatisten von Russland aus militärisch unterstützt werden.

Nach dem Absturz der Maschine seien die verbliebenen Raketen in der Nacht zum Freitag wieder auf russisches Territorium geschafft worden, berichtete die Zeitung unter Berufung auf einen US-Regierungsvertreter. "Wir nehmen an, dass sie dabei sind, die Beweise für ihr Tun zu beseitigen", sagte ein US-Regierungsvertreter dem Wall Street Journal.

EU bereitet schärfere Sanktionen vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande und der britische Premierminister David Cameron drohten Russland mit einer Verschärfung der EU-Sanktionen. Der russische Präsident Wladimir Putin müsse sich umgehend dafür einsetzen, dass internationale Ermittler die Absturzstelle des Fluges MH17 in der Ostukraine ohne Einschränkung untersuchen können. Dafür solle er Druck auf die prorussischen Separatisten ausüben.

Sollte Russland nicht "unverzüglich die nötigen Maßnahmen ergreifen", werde das im EU-Außenministerrat am Dienstag Konsequenzen haben, teilte das französische Präsidialamt nach einem Telefonat von Merkel, Cameron und Hollande mit.

Ein britischer Regierungssprecher ergänzte: "Sie waren sich alle einig, dass die EU ihre Haltung zu Russland überdenken muss und dass die Außenminister bereit sein sollen, weitete Sanktionen gegen Russland zu verhängen, wenn sie sich am Dienstag treffen."