Tausende Europäer, die in Großbritannien leben, und Tausende Briten, die in Europa leben, haben einen zweiten Ausweis beantragt. Der Grund ist ihre Sorge vor einem Brexit, dem EU-Austritt des Landes. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Guardian, an der sich 1.200 Europäer beteiligt haben. Viele von ihnen seien besorgt, dass ein EU-Austritt Großbritanniens ihr Leben kompliziert machen würde.

Die größten Sorgen der Menschen sind laut der Umfrage, dass es künftig keine Reisefreiheit mehr geben könnte, dass sie wieder Arbeitserlaubnisse benötigen würden und das Abkommen zur Gesundheitsversorgung aufgekündigt würde.

"Das Schlimmste ist die Ungewissheit", sagte Stephanie Zihms. Die Deutsche wohnt nahe Edinburgh. "Wenn über den Brexit gesprochen wird, dann aus wirtschaftlicher oder politischer Perspektive. Niemand denkt daran, was das für das Privatleben vieler Menschen bedeuten würde." Die in Gießen geborene Zihms arbeitet als Wissenschaftlerin in Großbritannien: "Mein Lebensmittelpunkt befindet sich hier. Würde ich ein Visa benötigen, um meine Familie zu besuchen?"

Zahlen der Regierung bestätigen Ergebnisse der Umfrage

Es ist unklar, was ein Brexit für die etwa 2,4 Millionen in Großbritannien lebenden Europäer und zwei Millionen in Europa lebenden Briten bedeuten würde. Ein Ausstieg aus der Europäischen Union würde bedeuten, das Europäische Recht und die britische Gesetzgebung zu trennen. Dies könnte Jahre dauern. 

Die Tendenz der Umfrage wird auch durch Zahlen bestätigt, die von der britischen Regierung veröffentlicht wurden. So hätten 2009 etwas mehr als 10.000 Europäer einen britischen Pass erhalten, 2013 waren es mehr als 18.000 Menschen.

Großbritanniens Premier David Cameron hatte angekündigt, dass die Bürger seines Landes darüber abstimmen können, ob das Land in der EU bleiben oder austreten soll. Das Votum soll aller Voraussicht nach 2016 stattfinden. Von der Union fordert er, die Staatengemeinschaft zu reformieren. Aktuellen Umfragen zufolge wollen 60 Prozent der Briten, dass ihr Land in der EU bleibt.