Er ist mehr als doppelt so groß wie der Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg: In der größten Ruhestätte der Welt, dem Wadi Al-Salam bei Nadschaf, liegen fünf Millionen Menschen begraben. Seit 2004 im Irak im Zuge der US-Invasion ein Bürgerkrieg ausbrach, ist die Zahl der Beerdigungen dort pro Tag stetig angestiegen – heute sollen es bereits 150 bis 200 Bestattungen sein. Der Friedhof wird von der schiitischen Glaubensgemeinschaft im Irak genutzt.