Was wird diese Woche wichtig – so heißt das gemeinsame Audioformat von ZEIT ONLINE und detektor.fm zum Wochenstart. Jeden Montagvormittag analysieren und kommentieren Kollegen von ZEIT ONLINE im Gespräch mit den Moderatoren des Internetradios die großen politischen und gesellschaftlichen Themen der Woche – um 8.45 Uhr live auf detektor.fm und anschließend hier zum Nachhören.

Am Freitag, dem 20. Januar, wird Donald Trump zum 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. In den letzten Tagen davor werden die Widersprüche in seinen Aussagen und zu denen seiner designierten Minister immer offensichtlicher. Trump hält die Nato für "obsolet", sein Verteidigungsminister findet: "Wenn wir die Nato heute nicht hätten, müssten wir sie erschaffen." Welche Politik nach der Amtsübernahme diesem Stimmengewirr tatsächlich folgen wird, ist auch für europäische Politiker eine beunruhigend offene Frage. Was mit der EU geschieht, ist Trump nach eigener Aussage übrigens sehr egal.

Schon am Dienstag ist großer EU-Tag: In Straßburg wählt sich das Europäische Parlament einen neuen Präsidenten. Um die Nachfolge von Martin Schulz wird hart gekämpft, was immerhin ein Zeichen für die gestiegene Bedeutung des Amtes ist. Am gleichen Tag wird die britische Premierministerin Theresa May fast sieben Monate nach dem Referendum erklären, wie denn nun der Brexit aussehen soll. Es könnte, nach allem, was man im Vorfeld so hört, ein harter Austritt werden, für den am Ende beide Seiten zahlen müssen.

Hier das Gespräch zum Nachhören: