Seit mehr als sieben Jahren erlebt Syrien einen zermürbenden Bürgerkrieg. Wie erleben die Menschen dort ihren Alltag? In Damaskus wirkt es, als gebe es den Krieg gar nicht: Die Menschen feiern, der Stau zur Rushhour ist so nervig wie in jeder anderen Großstadt. Doch zerstörte Städte wie Homs und Duma können nur langsam von den Menschen zurückerobert werden. Ein Fußballspiel zwischen Ruinen wirkt wie ein Bild der Hoffnung – doch die schweren Angriffe liegen erst wenige Monate zurück, die letzte Rebellenhochburg Idlib steht weiter unter Beschuss.