In Warschau haben Hunderttausende Menschen die Unabhängigkeit des Landes vor 100 Jahren gefeiert. Erstmals liefen dabei Vertreter der Regierungspartei Seite an Seite mit Nationalisten und Rassisten. Zwar distanzierten sich einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den rechten Gruppierungen, doch prägten diese die Bilder des Marsches mit ihren Fahnen, Fackeln und Spruchbändern.