Kampfflugzeuge haben laut syrischen Angaben am Freitag Angriffe auf Ziele in der Nähe der Hauptstadt Damaskus geflogen. Die meisten Raketen seien von der syrischen Luftabwehr abgeschossen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Sana. Ein Lagerhaus am Flughafen nahe der Hauptstadt sei aber getroffen worden. Im Westen der syrischen Hauptstadt Damaskus waren laute Detonationen zu hören.

Syrien wirft Israel vor, in den vergangenen Monaten immer wieder Ziele in der Nähe von Damaskus bombardiert zu haben zu haben. Israel äußert sich in der Regel nicht zu solchen Berichten.

Die israelische Regierung hat jedoch wiederholt mitgeteilt, dass es keine dauerhafte iranische Militärpräsenz in Syrien tolerieren werde. Der Iran ist neben Russland der engste Verbündete der Regierung von Staatschef Baschar al-Assad und unterstützt ihn in dem seit sieben Jahren andauernden Bürgerkrieg in Syrien militärisch.