Am Dienstagabend war Premierministerin Theresa May mit dem Abkommen zum EU-Austritt im Unterhaus erneut gescheitert. Die Abgeordneten lehnten die Vorlage trotz weiterer Zusagen der EU ab. Nun soll das Parlament für oder gegen einen Brexit ohne Abkommen votieren.

Sowohl May als auch Oppositionsführer Jeremy Corbyn kündigten an, den Fraktionszwang für die Abstimmung aufzuheben. Bei einem Nein zum Austritt ohne Deal soll am Donnerstag eine Abstimmung über eine mögliche Verschiebung des Austrittstermins folgen.

Nach aktuellem Stand wird Großbritannien die EU am 29. März verlassen.