Der Bürgermeister von New York, Bill de Blasio, will bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr gegen Amtsinhaber Donald Trump antreten. Der 58-Jährige verkündete seine Bewerbung um die Kandidatur der oppositionellen Demokraten in einem Video. Damit wollen inzwischen 23 Personen für die Partei kandidieren.

"Donald Trump muss gestoppt werden", sagte de Blasio in dem dreiminütigen Video. Er wolle antreten, da es an der Zeit sei, "die arbeitenden Menschen in den Vordergrund zu stellen".

De Blasio ist seit 2014 Bürgermeister von New York. Auch Trump kommt kommt aus der Metropole. Bei Besuchen in Bundesstaaten mit frühen Vorwahlterminen zog de Blasio bislang wenige Besucher an. 76 Prozent der New Yorker sind der Meinung, dass er nicht antreten sollte, wie eine Umfrage der Quinnipiac University zeigte.

Zu den weiteren demokratischen Kandidaten gehören unter anderem der frühere US-Vizepräsident Joe Biden, die Senatorinnen Elizabeth Warren und Kamala Harris, der Bürgermeister Pete Buttigieg und der unabhängige Senator Bernie Sanders, der bereits 2016 gegen Hillary Clinton antrat.