US-Präsident Donald Trump hat wegen des auf die Küste des US-Bundesstaats Florida vorrückenden Hurrikans Dorian seine fürs Wochenende geplante Reise nach Polen kurzfristig abgesagt. Er wolle durch sein Verbleiben im Land sicherstellen, dass alle Ressourcen seiner Regierung "auf den ankommenden Sturm ausgerichtet" seien, sagte er. "Unsere oberste Priorität hat die Sicherheit des amerikanischen Volks im Pfad des Hurrikans."

Für die USA werde nun stattdessen Vizepräsident Mike Pence an den Gedenkveranstaltungen zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs in Polen teilnehmen. Er habe dies telefonisch auch dem polnischen Präsidenten Andrzej Duda erklärt, so Trump weiter.

Der Hurrikan Dorian war am Donnerstag noch in der Karibik zu beobachten. Es wird erwartet, dass er am Sonntag oder Montag mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde die Ostküste Floridas erreichen wird. Meteorologen gehen davon aus, dass Dorian als sehr kraftvoller Hurrikan auf Land treffen wird. Der Gouverneur von Florida Ron DeSantis hatte für den ganzen Bundesstaat den Notstand ausgerufen.