Die Kanadierinnen und Kanadier wählen ein neues Parlament. Letzte Umfragen sehen Liberale und Konservative mit jeweils 30 bis 34 Prozent in etwa gleichauf. Mit ersten Wahlergebnissen wird am Dienstagmorgen (MESZ) gerechnet.

Der liberale Premierminister Justin Trudeau führt die die kanadische Regierung seit 2015 mit einer absoluten Mehrheit. Er hat Marihuana legalisiert und mehr als 25.000 syrische Geflüchtete aufgenommen. Einige seiner Wahlversprechen wie eine Wahlrechtsreform oder einen ausgeglichenen Haushalt bis 2019 konnte er aber nicht halten. Zudem werden ihm Rassismus und Korruption vorgeworfen.

Die kanadischen Abgeordneten werden per Direktwahl nach dem Mehrheitsprinzip gewählt. Besonders wichtig sind traditionell die dicht besiedelten Gebiete um die Großstadt Toronto. Rund 27 Millionen Bürgerinnen und Bürger sind zur Wahl aufgerufen.

Wahl in Kanada - Es könnte knapp werden Premier Justin Trudeau hofft bei den Parlamentswahlen trotz Rassismusvorwürfen auf eine zweite Amtszeit. Er könnte dafür auf die Sozialdemokraten angewiesen sein. © Foto: Don MacKinnon / AFP/Getty Images