Die CSU trifft sich in Passau zum politischen Aschermittwoch. Dort spricht Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer . Doch weil er nach dem Rücktritt des Bundespräsidenten Christian Wulff kommissarisch dessen Amtsgeschäfte übernommen hat, will sich der CSU-Parteivorsitzende verbal zurückhalten.

Dieses Problem hat SPD-Chef Sigmar Gabriel nicht. Zusammen mit dem Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2013, Münchens Oberbürgermeister Christian Ude , tritt er in einem Bierzelt in Vilshofen auf. FDP und Grüne erwarten ebenfalls ihre Parteivorsitzenden. Philipp Rösler kommt nach Dingolfing, Claudia Roth zum Treffen der Grünen nach Landshut . Gregor Gysi, Chef der linken Bundestagsfraktion, hat sich bei seiner Partei in Jacking bei Passau angesagt. Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Nachmittag beim politischen Aschermittwoch der CDU in Demmin erwartet. Die Piratenpartei trifft sich in Ingolstadt . 

Es wird erwartet, dass sich die Redner zur Euro-Krise äußern, zur Affäre um den zurückgetretenen Bundespräsidenten Wulff sowie über die Streitigkeiten innerhalb der Koalition bei der Kür des Nachfolgekandidaten Joachim Gauck .

Großen Andrang für den politischen Aschermittwoch erwartet vor allem die CSU: Die Dreiländerhalle in Passau mit mehr als 10.000 Plätzen ist nach Parteiangaben bereits seit vergangener Woche ausgebucht. Die SPD wartet mit 3.500 Plätzen in ihrem Bierzelt in Vilshofen auf, obwohl sie zuletzt nicht die 600 Plätze in ihrem Stammlokal in der Altstadt hatte füllen können.