Der Eröffnungstermin des neuen Hauptstadtflughafens wird noch einmal um sieben Monate auf den 27. Oktober 2013 verschoben. Das sagte der neue Flughafen-Technikchef Horst Amann nach einer Sitzung des Aufsichtsrats.

Der neue Termin sei das Ergebnis einer kompletten Neuplanung der Schlussphase des Projekts, weil es erhebliche Mängel in Planung und Bau gegeben habe. "Am 27. Oktober geht der BER ans Netz", sagte Amann.

Flughafenchef Rainer Schwarz sagte, nach jüngster Kalkulation bleibe es unterm Strich bei Mehrkosten von rund 1,2 Milliarden Euro. Damit kostet der neue Flughafen etwa 4,3 Milliarden Euro.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit ( SPD ) sagte, die Gesellschafter Bund, Berlin und Brandenburg wollten den Mehrbedarf unter sich aufteilen. Die Details dazu müssten noch abgestimmt werden, insbesondere mit Blick auf die Wettbewerbsprüfung der Europäischen Kommission.

Es ist bereits die vierte Verschiebung des Eröffnungstermins. Der zuletzt geplante Termin des 17. März 2013 war nicht mehr zu halten, weil die Probleme mit der Brandschutzanlage nicht gelöst sind. Ursprünglich war die Eröffnung bereits für 2011 vorgesehen.