Karamba Diaby heißt der erste von zwei aus Afrika stammenden Bundestagsabgeordneten. Der 51-jährige Halleneser SPD-Politiker ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und promovierter Chemiker und Geoökologe. Diaby stammt aus dem Senegal und kam mit 24 Jahren zum Studium in die damalige DDR. Seit 2009 sitzt er in Halle im Stadtrat. Ins Parlament kommt er über die Landesliste. Seine 23,3 Prozent bei den Erststimmen reichten nicht für das Direktmandat.

Die erste CDU-Politikerin mit türkischen Wurzeln im Bundestag heißt Cemile Giousouf. Ihre Eltern stammen aus Griechenland und gehören dort der der türkischen Minderheit an. Cemile Giousouf wurde vor 35 Jahren in Leverkusen geboren. Die Politikwissenschaftlerin und bekennende Muslima begann ihre politische Karriere als Kommunalpolitikerin in Aachen. Dort war auch ihr Förderer aktiv, Nordrhein-Westfalens früherer Integrationsminister Armin Laschet.

Einst TV-Kommissar – jetzt für die CDU im Bundestag: Charles M. Huber © Fredrik von Erichsen/dpa

Er war der Assistent in der ZDF-Krimiserie "Der Alte" – nun ist Charles M. Huber über die Landesliste in Hessen für die CDU in den Bundestag eingezogen. Bei den Erststimmen hatte Huber keine Chance. Er musste gegen die Exjustizministerin Brigitte Zypries antreten – und verlor.