Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid wünscht sich eine Mehrheit der Bevölkerung, dass die SPD-Mitglieder der großen Koalition zustimmen. Die Umfrage wurde für Bild am Sonntag durchgeführt. Das Ergebnis des Mitgliederentscheids soll am 4. März veröffentlicht werden. Aufgrund der heftigen parteiinternen Kritik an einer erneuten großen Koalition gilt der Ausgang als unsicher.

Mehr als die Hälfte der Befragten sagten, dass die SPD-Basis für die große Koalition stimmen solle. Unter den SPD-Anhängern waren es sogar über 80 Prozent. Auch fast 90 Prozent der Unions-Anhänger sprachen sich für eine Zustimmung aus. Eine Ablehnung wünschten sich knapp 40 Prozent der Befragten. Für die Umfrage hat Emnid am 8. Februar 501 repräsentativ ausgewählte Personen befragt.

SPD-Chef Martin Schulz hatte angekündigt, den Parteivorsitz an Andrea Nahles abzugeben. Aber nur ein Drittel der Befragten glaubt, dass die SPD unter Fraktionschefin Nahles wieder erfolgreicher wird. Etwa 50 Prozent erwarteten dies nicht.

Wäre am heutigen Sonntag Bundestagswahl, könnte sich laut Emnid-Sonntagstrend die Union im Vergleich zur Vorwoche leicht verbessern. AfD und Linke verschlechterten sich möglicherweise leicht.