In Deutschland gilt sein Interesse den Städtern und ihrer Umgebung. Als der Fotograf Joachim Zimmermann mit dem Auto durch die Camargue fuhr, waren es die Hecken, die ihn faszinierten: "Wie sie dastehen und in der Sonne glänzen." Seine Fotos entstanden bei Arles, Saintes Maries de la Mer und Salin de Giraud.

Die Hecken der Camargue geben der Landschaft, die sonst bretteben ist, eine Struktur. Sie sind natürlicher Sichtschutz und hoch gewachsene Grenze. Und sie lassen das Land, das offen ist und weit, ab und zu heimlich und verborgen sein. Wie charmant.