Im rumänischen Fagaras-Gebirge, 300 Kilometer nordwestlich von Bukarest, liegt das Balea Lac Hotel of Ice. Wände, Böden, die Bar und sogar die Betten bestehen aus Eis. Heizungen gibt es keine, weshalb es auch in den zehn Doppelzimmern nie wärmer als 2 Grad Celsius wird. Gemütlich wird es dank Thermojacken und Felldecken, die beim Einchecken ausgehändigt werden, aber trotzdem. Auch sonst mangelt es den Hotelbewohnern an nichts, sogar eine Kirche gibt es. Und auch die besteht natürlich aus Eis.