China ist ein Land der Gegensätze, die Kluft zwischen modernen Megastädten und dem Leben auf dem Land groß. Dies zeigen die Porträts der Schweizer Fotografen Mathias Braschler und Monika Fischer
 auf großartige Weise. Sie fuhren 30.000 Kilometer durch China; an jedem Tag ihrer Reise fotografierten sie einen Menschen. Aufgenommen mit Mittel- und Großformatkamera und ausgeleuchtet wie ein Star, sind zumindest im Bild alle gleich – die Tagelöhnerin, der Unternehmer, die Kinderakrobatin. Der wunderbare Bildband China erscheint im Hatje Cantz Verlag.