Der Road Trip ist mehr als eine physische Reise mit Ausgangspunkt und Ziel. Der Road Trip verheißt Freiheit, Risiko, Entdeckungen und letztlich auch die Möglichkeit, sich selber zu finden – oder zu verlieren. Entsprechend häufig taucht der Road Trip in Filmen oder in der Literatur auf. Und in der Fotografie. Der Bildband The Open Road (Verlag Aperture) versammelt Aufnahmen von so unterschiedlichen Künstlern wie Robert Frank, Shinya Fujiwara, William Eggleston oder Inge Morath. Sie alle fanden ihre Inspiration buchstäblich auf der Straße.