Kulturgenuss per Rad: Unterwegs auf dem Elbe-Radweg

Kein Radweg in Deutschland bietet mehr Kunst und Kultur entlang der Strecke als der Elbe-Radweg. Neben zahlreichen Kulturdenkmälern bereichern Kulturlandschaften wie Elbauen, Felslandschaften und Weinanbaugebiete den Weg. Von der Quelle im Riesengebirge bis zur Mündung in Cuxhaven ist der Radweg 980 Kilometer lang. Der Veranstalter Mecklenburger Radtour hat die schönsten Teilstücke in sein Programm aufgenommen, insgesamt gibt es sieben Touren in Deutschland und Tschechien.

Wer zum Beispiel den Oberlauf der Elbe kennen lernen möchte, radelt von Prag aus nach Dresden. Von der Goldenen Stadt geht die Tour zunächst entlang der Moldau, die bei Melnik auf die Elbe trifft. Vom Riesengebirge führt der Weg vorbei an der Ruine der Burg Schreckenstein bis in den Nationalpark Böhmische Schweiz. Die Acht-Tagetour ist buchbar ab 584 Euro, die geführte Variante ab 760 Euro.

Eine andere Radtour verläuft entlang der Mittelelbe von Dresden nach Wittenberg. Von der Kulturmetropole Sachsens aus führt die insgesamt 230 Kilometer lange Strecke flussaufwärts zu kulturellen Höhepunkten: Die Albrechtsburg in Meißen, das Barockschloss in Diesbar-Seußlitz und nicht zuletzt die Lutherstadt Wittenberg, die gemeinsam mit Eisleben zum Unesco-Weltkulturerbe zählt. Buchbar ist diese Sechs-Tagetour ab 355 Euro.

Ein weiteres Tourenbeispiel ist die Fahrt von Dresden nach Magdeburg. Die Bauhaus-Stadt Dessau wurde mit ihren Kulturdenkmälern ebenfalls zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt. In Magdeburg, der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, ist die längste Kanalbrücke der Welt zu finden, das Herzstück des Magdeburger Wasserstraßenkreuzes. Diese Neun-Tagetour ist buchbar ab 550 Euro.

Bei allen Reisen inbegriffen sind Übernachtungen in Mittelklasse- und Komfort-Hotels, Gepäcktransport sowie Karten- und Informationsmaterial. Tourenbeginn ist in der Regel täglich.

Die Mecklenburger Radtour mit Sitz in Stralsund bietet seit 1992 Radreisen an. Seit 1998 sind auch individuelle Wanderreisen im Programm. Reisende der Mecklenburger Radtour sind entspannt unterwegs: Mit gewarteten Rädern, detailliertem Karten- und Routenmaterial, gebuchtem Hotel und Gepäcktransport von Ort zu Ort. Persönlicher und individueller Service ist garantiert.

Infos: www.mecklenburger-radtour.de

Willkommen an Bord: Komfortable Flussreisen

Wer es sich einmal rundum gut gehen lassen möchte, der ist mit A-Rosa, der Marke für Wohlfühlurlaub an Land und auf dem Fluss, gut beraten.

Und für die schönsten Flusstouren gibt es folgende Neuigkeiten:

Die neue Route Méditerranée auf der Rhône bis an Mittelmeer birgt faszinierende Aussichten, interessante Themenreisen auf Donau und Rhône zu Golf, Gourmet, Kunst, Fotografie und Weine & feine Küche lassen kaum Wünsche offen, neue Donauabfahrten ab Wien und optimiertes Routing der 17tägigen Donaudelta sowie Touren bis ans schwarze Meer bieten Flusskreuzfahrten für jeden Geschmack.

Einen Bericht über eine Rhône-Reise mit einem A-Rosa-Flussschiff lesen Sie hier: www.zeit.de/2005/25/Arosa

Infos: www.a-rosa.de

Sonnenskilaufen in den Alpen

Herzlich Willkommen in Ihrem Hotel Alpenheim in St. Ulrich, herzlich Willkommen auf der Sonnenterrasse der Alpen, Skilauf in der Märzsonne - etwas Schöneres gibt es kaum!

Zwischen Seiser Alm und Langkofel, von der Seceda zum Col Raiser und weiter bis zum Sellastock schlägt das Herz des Dolomiti-Superski. Und es schlägt nur für Sie.

Kaum eine Zeit des Winters ist so verlockend wie der März. Die Pisten in bestem Zustand, strahlender Sonnenschein über den Dolomiten und Sie mittendrin.

Traumangebote, Ski pur für die ganze Familie, sieben Tage zum Preis von sechs, Gratis-Angebote für die Kids und vieles, vieles mehr. Skifahren, Langlaufen, Schneeschuhwandern, spazieren gehen, Snowboarden, Sonne genießen, verwöhnen lassen.

Südtirol, Gröden und Ihr Hotel Alpenheim in St. Ulrich flüstern Ihnen zu: Schauen Sie doch mal rein ... Das steckt alles drin: Schneespiele, Winterszauber und Wintermärchen - Spaß und Action auf dem Schnee unter der Frühjahrssonne! Sie bleiben sieben Tage und zahlen einen Preis für sechs Tage pro Person.

Und natürlich Ski total:
- Zwei geführte Skitage
- Immer Sonntags zum Einschwingen mit der Skilehrern der Skischule St. Ulrich
- Ein Traumtag mit Georg Vinatzer, dem Hotelchef und geprüften Skilehrer auf der Sellaronda oder der Marmolada, der Königin der Dolomiten
- Sechs Tage Skipass "Superski Dolomiti" mit rund 440 Aufstiegsanlagen und fast 1200 Kilometern herrlichen Pisten
- Ein Gutschein im Wert von 25 € für Massagen oder Beautybehandlungen

Ab 778 Euro pro Person im Comfortzimmer Jeweils mit Halbpension und allen Alpenheim-Wohlfühlleistungen: Begrüßungscocktail, opulentes Frühstücksbuffet, am Abend Menüwahl und Salatbuffet, "Soreghina-Wohlfühloase", überdachter Parkplatz, freie Benutzung der Schwimmbäder "Mar Dolomitit" in St. Ulrich.

Infos: www.alpenheim.it