© Anatol Schuster

Serie: Das Vermächtnis – Kurzfilme

Wie soll die Welt aussehen? Wie wird sie aussehen? Hier geben junge Filmschaffende eine Antwort. Es sind Beiträge, die im Rahmen eines Kurzfilm-Wettbewerbs entstanden sind. Inspiriert wurde er von der großen Vermächtnisstudie von der ZEIT, dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und dem Institut für angewandte Sozialforschung in Bonn (infas).

Hier können User bis zum 22.11. ihren liebsten Beitrag wählen, der Beitrag mit den meisten Stimmen gewinnt den Publikumspreis. Der Kurzfilm-Wettbewerb wurde von der Deutschen Filmakademie Produktion (DFAP) organisiert und vom Auswärtigen Amt unterstützt.

Wettbewerb: »Die Kneipe«

Adil flüchtet sich in eine Kneipe vor Nazis. Doch dort hängt die alte Deutschlandfahne. Wie willkommen er dort ist, zeigt Tim Dünschede in seinem Kurzfilm.

Wettbewerb: »Schranke«

In Deutschland gibt es sie überall: Warum akzeptieren die Menschen hier so selbstverständlich physische Barrieren? Denis Pavlovic gibt in seinem Kurzfilm einen Überblick.

Wettbewerb: »Lilou Couleur«

Lilou wird im Kunstunterricht von ihren Mitschülern ausgelacht: Ihr Bild von Deutschland und seinen bunten Bewohnern erzeugt einen Tumult.

Wettbewerb: »Der Wanderer«

Ein junger Mann wandert durch Deutschland, um seine Tochter kennenzulernen. Der Kurzfilm von Anatol Schuster zeigt Menschen und Landschaft.

Wettbewerb: »Die andere Welt«

Was bleibt in einer Welt, in der der technische Fortschritt eine große Rolle einnimmt? Florinda Frisardi zeigt ein Szenario in Momentaufnahmen.

Wettbewerb: »Große Erwartungen«

Was übernehmen Kinder von Erwachsenen? Sara Summa zeigt ein Welt, in der Kinder handeln wie Große. Aber ist es das, was wir der nächsten Generation weitergeben wollen?

Wettbewerb: »Streaming Through Life«

Ein Leben mit und für YouTube: Anna teilt ihre Gedanken dort. Christoph Eder skizziert, wie zwiespältig das Verhältnis der Menschen zu dem Medium ist.

Wettbewerb: »Der deutsche Kinderwunsch«

Jeder will Kinder! Oder doch nicht? Was Mädchen und Frauen darüber denken, erkundet dieser Kurzfilm von Merle Grimme. Entstanden für den Kurzfilmwettberb der Deutschen Fernseh-Akademie »Das Vermächtnis«.