© Gregor Fischer/dpa/Illustration ZEIT ONLINE

Sozialdemokratie: Ideen für die SPD

  • Umfragewerte von unter 20 Prozent: Die Krise der deutschen Sozialdemokratie ist schlimmer als je zuvor.
  • Wie kann sozialdemokratische Politik wieder attraktiv werden? Auf welche Klientel muss sie setzen? Welche Verbündete suchen? Welche Politikfelder völlig neu denken?
  • In der Serie "Idee für die Sozialdemokratie" schreiben verschiedene Autoren darüber, wie die SPD zukunftsfähig werden kann.
© Sean Gallup/Getty Images

Sozialdemokratie: Werdet radikaler!

Der Sozialdemokratie droht der Untergang, sie muss sich neu erfinden: Der fade Mittelweg wird niemanden elektrisieren, Radikalität ist schon aus Marketinggründen nötig.

Martin Schulz: Der neue Arbeiterkaiser

Der SPD-Kanzlerkandidat zeigt, dass man auch ohne Abitur etwas werden kann. Jetzt muss er den Arbeitern beweisen, dass er es ernst meint mit mehr sozialer Gerechtigkeit.

© Fabrizio Bensch/Reuters

SPD: Es lebe das Wir-Gefühl!

Heimat ist Gemeinschaft: In unserer globalisierten Welt muss die SPD die Menschen befähigen, sich einzusetzen – für sich und ihre Kommune. Nur dann entsteht Solidarität.

© Sean Gallup/Getty Images

SPD: Wo bleibt die kleine Frau?

Wie oft predigt die SPD, dass sie sich für den kleinen Mann einsetzt. Wichtiger wäre, dass die Partei endlich wieder einen Draht zu den Wählerinnen findet.