© Gregor Fischer/dpa/Illustration ZEIT ONLINE

Sozialdemokratie: Ideen für die SPD

  • Umfragewerte von unter 20 Prozent: Die Krise der deutschen Sozialdemokratie ist schlimmer als je zuvor.
  • Wie kann sozialdemokratische Politik wieder attraktiv werden? Auf welche Klientel muss sie setzen? Welche Verbündete suchen? Welche Politikfelder völlig neu denken?
  • In der Serie "Idee für die Sozialdemokratie" schreiben verschiedene Autoren darüber, wie die SPD zukunftsfähig werden kann.
© Sean Gallup/Getty Images

Populismus: Aldi-Champagner fürs Volk

Der Vorwurf, die SPD habe ihre Ideale verraten, ist idiotisch. Wir, die kritischen Konsumenten, nähren den Populismus. Weil wir die Politik gut und billig haben möchten.

© Thomas Peter/Reuters

SPD: Ich fürchte, es geht zu Ende

Unser Autor ist seit 46 Jahren Sozialdemokrat. Trotz Schmidt. Trotz Schröder. Nun aber glaubt er nicht mehr an seine Partei. Dabei gäbe es drei Wege für einen Neuanfang.

© Carsten Koall/Getty Images

SPD: Da hilft nur noch ein Neuanfang

Desaströse Wahlergebnisse, kaum Problembewusstsein: Die SPD hat ihren Tiefpunkt erreicht. Wenn sie sich nicht bald grundlegend ändert, wird sie nicht mehr benötigt.